Politik und Kunst

Are the kids alright? – eine Kunstausstellung in Leipzig, initiiert von den "Engagierten Wissenschaftlern ".  Aus dem Ankündigungstext:

Auf die Frage, wie „antisozialem“ oder abweichendem Verhalten von so genannten Problemkindern und -jugendlichen begegnet werden kann, setzt Großbritanniens Regierung auf zunehmende Kontrolle und Überwachung….
Auch in deutschen Medien wird Kindheit und Jugend zunehmend vom Bild des gewaltbereiten Jugendlichen, des bewaffneten Schülers, von „Vandalismus“ im städtischen Raum geprägt, dem elterliche Vernachlässigung und gesellschaftliche Ignoranz als Ursache vorausgehen…
Für die Mitglieder der AG „Kids Control“ stellte diese Entwicklung den kritischen Ausgangspunkt ihrer Tätigkeit dar. Davon ausgehend haben sie die „Are the kids alright?“ betitelte Ausstellung erarbeitet:
Diese ist in der Zeit vom 27.3. -26.4.09 in den Räumlichkeiten der Essential Existence Galery (EEG) auf dem Westwerk-Gelände zu sehen und wird gleichzeitig von einer Vortragsreihe begleitet. Das Gesamtprojekt eröffnet damit gezielt einen Raum, in dem sich künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven, dokumentarische Kommentare und ästhetische Interventionen begegnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s