Web 3.0

Matteo Gianpietro Zago über ein mögliches Web 3.0, das ohne die Datenkraken a lá FB und Google auskommt:

  • Instead of Google Drive or Dropbox, we have services like Storj, Siacoin, Filecoin or IPFS technology to distribute and store files.
  • Instead of Skype we have platforms like Experty.io.
  • Instead of WhatsApp and Wechat we have Status
  • Instead of operating systems such as iOS and Android, frameworks such as Essentia.one and EOS provide a gateway to the new web.
  • Akasha or Steemit will play the role of Facebook, the Brave browser will serve as Chrome and Ethlance can take over from Upwork.

Wie man aufhören kann, Dinge zu persönlich zu nehmen

Ein passender Beitrag zum Thema Beobachten und Bewerten:

Ein Fremder rempelt Dich volle Breitseite auf der Straße an, keine Entschuldigung. Ein Kunde zahlt Deine Leistung nicht, kein wohlverdientes Geld. Ein Kollege reißt sich hinterrücks Deine Idee unter den Nagel, kein Applaus für Dich. Ein Chef schreit Dich an vor versammelter Mannschaft, kein gutes Haar mehr an Dir. Ein Freund sagt zwei Stunden vorm Abflug die gemeinsame Reise ab, kein Bock mehr auf Zeit mit Dir.

All dies hat eins gemeinsam:

Es hat nichts mit Dir zu tun.

Sondern nur mit dem Anderen. Mit seinen Geschichten, über sich, über das Leben, vielleicht auch mit seiner Geschichte über Dich, seinem unvollständigen und verzerrten Bild von Dir – aber nie mit Dir.

Der gemalte Apfel auf dem Stillleben in 2D ist nicht der Apfel selbst.

Und Du bist nicht die Geschichte, nicht das Bild im Kopf des Anderen.